Die Welt steht, die Scheibe dreht sich

Eingetragen bei: Backpacker Tracks | 0

Die Welt ist wieder kleiner geworden. Überall herrschen Ausgangs- bzw. Eingangsbeschränkungen. Ein bomberjackiges Virus ist Türsteher und wir haben die falschen Schuhe an. Oder noch keinen gültigen Immunitätsausweis.

Und sonst so? Die Tage wabern im „Täglich grüßt das Murmeltier“-Modus und das Kalendersprüchein von heute, gestern und morgen ist: „Meistens kommt es anders und zweitens als man denkt.“ Eigentlich dachte ich daran, das zweite Video der Backpacker Tracks Reihe rauszuhauen. Aber irgendwie ist mir aktuell nicht danach. Sehnsuchtsorte liegen dieser Tage nicht in der Ferne. Die Nähe ist die Sehnsucht. Vom Mindestabstand bis an die Grenzen sind wir gemeinsam einsam.

Gerade deshalb ist wichtig, die eigene Befindlichkeit nicht zum Mindestabstand der Empathie zu erklären. Bis dato waren Grenzen etwas, das man auf Landkarten sehen kann und beim Reisen durch einen Stempel im Pass quittiert bekommt. Für mich. Für viele Menschen war das noch nie so (Der Zaun). Reisefreiheit ist ein Privileg. Das ist mir jetzt mehr denn je bewusst. Der Freuden, die dieses Privileg mit sich bringt, war ich mir schon zuvor bewusst. Neue Eindrücke, neue Gedanken, neue Freunde. Einer dieser Freunde ist Gary aka Arsenic. Er hat ein paar MCs aus der Cape Town Region zum Locked Down Cypher zusammengerufen. Mich freut es riesig, dass er mich auch auf den Track eingeladen hat. Das Ergebnis kann man sich hier anhören:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*